Yogastunden in der Gruppe


Yoga für werdende Mütter

Gerade in der Schwangerschaft ist das regelmäßige Praktizieren von Yoga ein wunderbarer Weg und hat eine Vielzahl von positiven Auswirkungen auf die körperliche und mentale Verfassung von Mutter und Kind.

 

Die Schwangerschaft ist ein ganz besondere Zeit der Veränderungen.

Durch Yoga ist es möglich jeden Augenblick neu zu erspüren und sich selbst bewusster Wahrzunehmen um intuitiv zu schauen und zu erfühlen was du als werdende Mutter oder dein Kind braucht.

 

Yoga gibt dir den Raum um auf eine besondere Weise in einen guten Kontakt zu sein mit deinem Baby und um eine gute Mutter-Kind Beziehung aufzubauen schon in der Schwangerschaft.

 

Durch erdende, stabilisierende und ausgleichende Körperübungen, spezielle Atemtechniken, Entspannungstechniken und Meditation bereiten Sie sich optimal auf die Geburt vor. Yoga hilft Ihnen um sich zu Verbinden mit Ihrer innewohnenden weiblichen Kraft, Intution und Stärke.

 

 Das Ziel der Yogastunden ist es, 

 -dass du Vertrauen und Sicherheit findest in deinen eigenen Atem

-dass du Vertrauen in deinen Körper bekommst, durch erdende und stabilisierende      Übungen

-dass du Ruhe findest und Loslassen kannst, durch spezielle  Entspannungstechniken    und Meditation

-dass du in Verbindung kommst mit deiner weiblichen Urkraft und Stärke


Yoga 60 +

(Senioren)

Auch in unseren Goldenen Jahren kann Yoga eine wundervolle Unterstützung für den Alltag sein. Sehr sanfte Bewegungen in Kombination mit der Atmung geben uns Kraft und Vertrauen und tragen zu unserem Wohlbefinden bei.

Der Schwerpunkt richtet sich auf die Atmung. Es werden vor allem Variationen gezeigt und Übungen, die auf dem Stuhl ausgeführt werden können.


Einklang - Eine Reise ins Yoga der Klänge

„Klänge öffnen das Herz - die Türe zu deiner Seele“

In dieser Yogastunde nehmen wir verschiedene Klänge wahr. Den Klang des Atems, den Klang der eigenen Stimme, den Klang des Herzens. Mantras sowie unterschiedliche äussere Klänge, fliessen in die Yoga Praxis mit ein, und ihre Schwingung trägt uns durch die Asanas (Körperstellungen).


Yoga & Meditation

Stihra Sukhamasanam, Pranayama, Dharana, Dhyanam, Samyama      

Konzentrationsübungen schärfen den Geist. Wenn der Geist ruhig wird, können wir tiefer in die Meditation eintauchen.

Meditation bedeutet inneschauen, Ausgeglichenheit und still in unserer Mitte ruhen, so das wir mit dem "inneren Licht das in uns leuchtet" in Verbindung treten können. Es ist in jedem von uns vorhanden, eine Seelenflamme die ins aufgeht und uns Fülle, Kraft, Nahrung und Leben spendet.

 

Der Fokus ist die Meditation, wir beginnen mit einer sanften Yogapraxis, Atemübungen, Konzentrationsübungen und stimmen uns so auf die Meditation ein.

 

Säe Liebe, ernte Frieden...Säe Meditation, ernte Weisheit" 

Swami Shivananda